Mit dem Indianer-Ältesten Manitonquat –

Alte Weisheiten und praktische Werkzeuge für gesündere Beziehungen und Gemeinschaften

Hier geht es zur Anmeldung

CircleWay Camp 2018

Programm 7. – 11. August

The Circle Way: ein neuer (sehr alter) Weg zu menschlicheren und erfüllenderen Beziehungen und Gemeinschaften!

Jedes Jahr bieten Manitonquat und Ellika verschiedene  Circle Way Sommer Camps und Workshops an, bei denen die Teilnehmer den Weg des Kreises live erleben und erlernen können. Dieses Jahr gibt es ein Circle Way Camp in der Nature Community.

Dieses Camp ist Teil der Mission von Manitonquat und Ellika, die Menschen in Kreisen wieder miteinander, mit sich selbst und mit Mutter Erde zu verbinden und die Welt Schritt für Schritt ein Stückchen besser zu machen.

Über Manitonquat

Manitonquat (Medicine Story) ist ein Ältester der Assonet Wampanoag, lehrt seit mehr als 30 Jahren den Weg des Kreises (CircleWay) in Europa und Nordamerika und ist Autor mehrerer Bücher wie z.B. „Rückkehr zur Schöpfung“ (Return to Creation), „Die ursprünglichen Weisungen“ (The Original Instructions), „The Joy of Caring for Children in the CircleWay. It Takes a Child to Raise a Village“, und „Have You Lost Your Tribe?“ (Hast du deinen Stamm verloren?).

Er folgt damit seiner Aufgabe und Vision, das alte indianische Wissen an all diejenigen weiterzugeben, die bereit sind, dies zu empfangen, inklusive allen herzensoffenen Brüdern und Schwestern der westlichen Welt.

Seit 1985 begleitet ihn seine Frau Ellika Linden, gebürtige Schwedin, auf seinen Reisen und gibt selbst einen Teil der Teachings – bei uns größtenteils auf Deutsch, da Ellika sich zum Ziel gemacht hat, die Sprachen der lernbegierigen europäischen Brüder und Schwestern zu lernen und bereits fast fließend Deutsch spricht. Story (Manitonquat) hält seine Teachings auf Englisch, die von dazu berufenen Teilnehmern jedoch direkt ins Deutsche übersetzt werden, sodass man auch ohne Englisch-Kenntnisse alles versteht.

Gemeinsam vermitteln die beiden nicht nur die Lehren über Mutter Erde, die Menschheit, Beziehungen, Kindererziehung und natürlich die Methoden des CircleWay, sondern auch ein so wunderschönes und authentisches Bild einer wahrhaftigen Liebe miteinander und füreinander. Es ist so eine erfüllende und bereichernde Erfahrung, diese beiden mit ihren mittlerweile 89 und 74 Jahren hautnah mitzuerleben!

Impressionen

Begegnen – Zuhören – Gemeinschaft leben

Im Mittelpunkt des CircleWay steht natürlich der Kreis selbst, wie wichtig es ist, in Respekt und Wertschätzung einander zu begegnen und zusammenzukommen. Im großen Kreis lauschen wir den Lehren von Story und Ellika und leben für diese 5 Tage einen Stamm auf Zeit.

Dabei gibt es zu verschiedenen Themen immer wieder „Minis“, also Zweier-Settings für einen authentischen Austausch. In Kleingruppen von 5 bis 7 Leuten, den Clans, treffen wir uns jeden Tag für tiefergehende Redestabrunden (Heart Sharing). Im Supportive Listening, eine Form des Counselings, intensivieren wir die Begegnung zu zweit, was ein sehr wichtiges Tool ist um jegliche Form menschlicher Beziehung miteinander zu verbessern.

Die Clans übernehmen auch Gemeinschaftsaufgaben wie z.B. Mithilfe bei der Zubereitung einer der Mahlzeiten.
Sämtliche Aufgaben erledigen wir alle gemeinschaftlich, also vom Toilettenputzen über das Abspülen bis zur Mithilfe bei der Kinderbetreuung.

Kinderbetreuung? Da Kinder im CircleWay nicht nur dazugehören, sondern als die „Mitte des Kreises“ gesehen werden, können Kinder allen Alters jederzeit gerne mit dabei sein. An einem Vor- oder Nachmittag werden wir einen PlayDay im Sinne Manitonquats machen: Wir spielen mit den Kindern und lassen uns von ihnen in ihre Welt entführen.

Damit die Kinder auch in den anderen Zeiten so viel Spaß wie möglich haben und die Mamas und Papas den Teachings lauschen können, werden Wildnispädagogen vor Ort sein, die mit den Kindern Wildnis-Programm unternehmen.

Organisatorisches

Essen & Unterkunft

Die folgenden Preise gelten für alle Personen ab 15 Jahren. Alle Kinder bis 14 Jahre sind frei und werden durch die Camp-Gemeinschaft mitgetragen.

Alle Preise gelten für die gesamte Zeit (5 Tage) vom 7. bis 11. August. Eine kürzere Anreise ist nicht erwünscht, da wir ja einen Stamm auf Zeit leben möchten.

Übernachten könnt ihr (Preise für 4 Nächte)
– im Zelt (60 € p.P. ab 15 J.)
– im Wohnmobil (60 € p.P. ab 15 J.)
– im Schlafsaal (60 € p.P. ab 15 J.)
– im Mehrbettzimmer (80 € p.P. ab 15 J.)
– im Doppelzimmer (140 € p.P. ab 15 J.)

Es gibt gemeinschaftliches veganes Frühstück, Mittag und Abendessen.

Die Vollverpflegung kostet p.P. ab 15 J. gesamt 72 €.

Wenn du mit Zelt oder WoMo kommst, ist auch Selbstversorgung möglich (unbedingt bei der Anmeldung angeben, sonst wird der Essenspreis mitberechnet).

Ihr könnt gerne auch schon ein oder mehr Tage früher anreisen oder später abfahren. In dem Fall sind dann für die Tage die normalen Preise der Nature Community zu bezahlen. Diese und auch Fotos von den Zimmern etc. findet ihr hier: http://gaestehaus.nature.community/

 

Seminarpreis

108 € p.P. ab 15 J.

Der Seminarpreis geht zu 50% an Manitonquat und Ellika, umfasst außerdem noch die Kinderbetreuung (Wildnispädagogen), eine Spende an Simon (den Fahrer von Story & Ellika, ohne den sie diese Reisen nicht antreten könnten) und was noch so anfällt.

Anmeldung

Melde dich jetzt an und sichere dir deinen Platz!

Für deine Fragen stehen wir dir gern zur Verfügung. Mail an events@nature-community.de



0-6 Jahre 7-14 Jahre 15-18


Zelt (60 € p.P. ab 15 J.)Wohnmobil (60 € p.P. ab 15 J.)Schlafsaal (60 € p.P. ab 15 J.)Mehrbettzimmer (80 € p.P. ab 15 J.)Doppelzimmer (140 € p.P. ab 15 J.)